Für die Masters-Ruderer des RV Wiking Spittal verlief die bisherige Saison äußerst erfolgreich. Zum ersten Mal holte sich der Doppelvierer mit Markus Schützelhofer, Gerald Olsacher, Paul Paternoss und Martin Moser den Staatsmeistertitel bei den Österreichischen Meisterschaften in Gmunden – ein überlegener Sieg der Wikinger, die vom Start weg das Kommando übernahmen und am Ende über vier Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierten Oberösterreicher hatten.

Sensationell auch die Leistung von Markus Schützelhofer beim Saison-Highlight, den Euro Masters in München, die Ende Juli stattfanden. Der 39jährige Spittaler gewann im Masters-B-Einer seine Abteilung und etablierte sich im großen Finale als hervorragender Dritter mitten in Europas Elite. Eine Bronzemedaille, die besonders glänzt, da er sich erst auf den letzten Metern im Endspurt den Sprung aufs Stockerl sicherte. Auch in München zeigte der Doppelvierer eine starke Performance, am Ende musste man sich nur dem Boot aus der Schweiz knapp geschlagen geben.

 

SK-CMS by Webdesign SchwarzerKater.at - Artikel ID: 119 (Letzte Änderung: 25.08.2016 07:05:05)

Die Rudersaison beim Ruderverein Wiking Spittal wurde am 10. April 2016 eröffnet. Wir danken unseren Sponsoren: Volksbank Oberkärnten und TheRock Kletterpark


Fotos: Ralf Molzbichler - www.ruderfotograf.com 

SK-CMS by Webdesign SchwarzerKater.at - Artikel ID: 118 (Letzte Änderung: 10.04.2016 16:05:49)

Die beiden Ruderer von Wiking Spittal Markus Schützelhofer und Martin Moser holten sich kürzlich bei den Staatsmeisterschaften in Gmunden den Titel im Masters-B (über 36 Jahre)-Doppelzweier. Für Schützelhofer war es der zweite Staatsmeistertitel nach 2013, für Moser der erste.

 
In einem spannenden Rennen konnten die beiden Spittaler im Endspurt noch letzte Reserven mobilisieren und setzten sich letztendlich um eine Bugkastenlänge vor dem Boot aus Linz durch. „Mit diesem Titel haben wir eigentlich gar nicht gerechnet, da unser Hauptaugenmerk heuer nicht den Staatsmeisterschaften galt – umso schöner, dass es geklappt hat“, so Schlagmann Schützelhofer.
 
Das große Ziel der Wikinger sind heuer die World Masters Anfang September in Hazewinkel (Belgien). „Allein die Anreise mit dem Wohnmobil nimmt einen ganzen Tag in Anspruch, aber nur zum Gratulieren fahren wir definitiv nicht nach Belgien“, so Moser.
SK-CMS by Webdesign SchwarzerKater.at - Artikel ID: 117 (Letzte Änderung: 24.07.2015 11:11:13)

 
Seite 1 von 4
1 | 2 | 3 | 4
100 Jahre WIKING
Bildergalerie
TEAMSHOP Dressen