Kräftiges Lebenszeichen von Wiking Spittal

 

Foto: Gerd Steinacher (vlnr: Gerald Olsacher, Martin Moser, Markus Schützelhofer, Franz Steinacher)

Nach jahrelanger Regatta-Abstinenz geben die Masters-Ruderer des RV Wiking Spittal in dieser Saison wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich! Im Rahmen der Sprintregatta am Völkermarkter Stausee am 19. August konnten die "Wikinger" zahlreiche Siege einfahren. Vor allem im Masters-Männer-Doppelvierer bewiesen Markus Schützelhofer, Gerald Olsacher, Franz Steinacher und Martin Moser, wie hart sie in dieser Saison trainiert hatten und feierten einen klaren, aber umso überraschenderen Start-Ziel-Sieg. Ebenfalls Grund zum Jubeln gab es für Gerhard Meuer im Einer, sowie gemeinsam mit seinem Partner Jörg Gauster im Doppelzweier – auch hier blieben die Wikinger in ihren Altersklassen siegreich! 

 
Wenn man bedenkt, dass sich der Masters-Männer-Doppelvierer erst heuer „gefunden“ hat und die Mehrheit der Besatzung in den letzten Jahren nur selten Zeit für den Rudersport gefunden hat, so kommen diese Erfolge durchaus überraschend, denn schon bei den Österreichischen Meisterschaften in Gmunden holte der Doppelvierer Silber! Das Trainingspensum wurde von Woche zu Woche verschärft und im Oktober wird mit den Wikingern nach langer, langer Zeit auch wieder bei den Kärntner Meisterschaften zu rechnen sein. Die Ruderfreunde aus Völkermarkt, Villach und Klagenfurt werden sich warm anziehen müssen, denn das Ziel des Doppelvierers ist klar definiert: „Wir wollen schon heuer Kärntner Meister werden!“  (Martin Moser)
SK-CMS by Webdesign SchwarzerKater.at - Artikel ID: 101 (Letzte Änderung: 23.10.2012 18:27:09)
100 Jahre WIKING
Bildergalerie
TEAMSHOP Dressen